MPU wegen Punkten in Flensburg

Punkte

Du warst mehrmals unachtsam im Straßenverkehr unterwegs, hast dabei zu viele Punkte in Flensburg gesammelt und dadurch deinen Führerschein abgeben müssen?

Seit 2014 steht für die Behörden in Flensburg fest: Hast du 8 oder mehr Punkte in ihrer Kartei gesammelt, ist der Führerschein weg. Auf den Führerscheinentzug folgt leider eine sechsmonatige Sperrfrist, in der du erst einmal zu Fuß gehen musst. Möchtest du deine Fahrerlaubnis zurück erhalten, steht dir leider eine MPU (medizinisch psychologisches Gespräch) bevor.

Ziel des psychologischen Gespräches ist es natürlich aber den Gutachter davon zu überzeugen, dass du ab sofort keine Gefahr für den Straßenverkehr mehr darstellst.

Leider stellt die MPU wegen Punkten neben der MPU wegen Straftaten die schwierigste MPU dar. Grund hierfür ist, dass dir im Gegensatz zu einer MPU wegen Alkohol oder Drogen der Beweis deiner Einsicht (zum Beispiel Abstinenznachweis) und der darauffolgenden Verhaltensänderung fehlt.

Wie läuft eine MPU wegen Punkten in Flensburg ab?

Eine MPU wegen Punkten in Flensburg setzt sich aus drei Punkten zusammen:

  • Als erstes steht ein Check beim Arzt an.
  • Anschließend steht der Leistungs-/ Reaktionstest an.
  • Als letztes erwartet dich der größte Teil der MPU: das psychologisches Gespräch.

MPU-Vorbereitung

Circa 80 % aller MPU-Teilnehmer scheitern aufgrund einer unzureichenden MPU-Vorbereitung bei dem ersten psychologischen Gespräch.

Aus eigener Kraft wird es mehr als schwierig deinen Führerschein zurück zu erhalten. Gerade bei einer MPU wegen Punkten solltest du aus den oben genannten Gründen unbedingt über eine fachgerechte MPU-Vorbereitung nachdenken. Die MPU-Experten wissen ganz genau auf was es bei dem medizinisch psychologischen Gespräch ankommt und wie du den Gutachter trotz der etwas kniffeligen Angelegenheit von dir überzeugen kannst.

Die MPU-Vorbereitung absolvierst du am bestem in deiner sechsmonatigen Sperrfrist. Du nutzt die verlorene Zeit zur Aufarbeitung deines Verhaltens - denn genau hierzu wird dir der Gutachter seine Fragen stellen. Anschließend hältst du deinen Führerschein schon fast wieder in den Händen.

Nachdem du deine MPU-Vorbereitung abgeschlossen hast, erhältst du selbstverständlich eine Bescheinigung, die du deinem Gutachter vorlegen kannst. Der Psychologe sieht, dass du dich auf dein medizinisch psychologisches Gespräch vorbereitet und mit deinem Fehlverhalten auseinander gesetzt hast. Mit einer MPU-Vorbereitung kannst du also punkten.

Wir bieten dir unsere fachgerechte Unterstützung an. Mit unserer langjährigen Berufserfahrung seit 2013 können wir als Expertenteam von uns behaupten, dass 92 Prozent aller Beratungsfälle ihre MPU bereits im ersten verkehrspsychologischen Gespräch bestehen.

  Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Diese MPU-Vorbereitung bieten wir an:

Welche Kosten kommen bei einer MPU-Vorbereitung auf mich zu?

Hier gehts zur Kostenübersicht